Hölle, Hölle, Hölle 2019-03-19T13:59:40+00:00

Project Description

Wiederaufnahme:

31.01.2020 – 01.02.2020 THEATER HALLE 11 KLAGENFURT

Uraufführung:

8. – 11.  November 2018 SCHAUSPIELHAUS SALZBURG

25. – 26. Januar 2019 KOSMOS THEATER BREGENZ

>>Hölle, Hölle, Hölle<<

Idee, Komposition, Regie: Benjamin Blaikner

Dramaturgie und Multimediale Umsetzung: Remo Rauscher

Dramaturgie und Choreografie:  Silvia Salzmann

Tanz: Leonie Humitsch, Thomas Geismayr und Silvia Salzmann

Im Herbst 2017/2018 ensteht das Stück „Hölle, Hölle, Hölle“ initiiert von Benjamin Pascal Blaikner in Zusammenarbeit mit Remo Rauscher und Silvia Salzmann. Die Uraufführung wird im Herbst 2018 in Vorarlberg, Salzburg und Oberösterreich stattfinden. Weitere Informationen folgen.

Tanz, Musik & Visualisierung ersetzen Sprache

Ausgehend von Jean-Paul Sartres Klassiker ‘Die Geschlossene Gesellschaft’ soll eine multimediale Tanz- und Musikperformance im traditionellen Theater Kontext entstehen, die es wagt, die ursprüngliche Darstellung des Sprechtheaters bewusst ausklammern, um die Rolle der Sprache in die Genres Tanz, Musik und Visualisierung zu übertragen. Dabei dient Sartres Text als narrative Grundlage, wobei die unkonventionelle Übersetzung vor allem auf metaphorischer Ebene und speziell im Dialog zwischen den drei Darstellungsformen neue Interpretation Räume öffnen soll.

Auf Basis der Textgrundlage des Stückes werden Übersetzungen in die drei gewählten Medien Tanz, Musik und Visualisierung erarbeitet.