87 wenn aber

Wir wähnen uns in Sicherheit, im Beruf, im Leben, in der Beziehung; wenn aber dann unerwartet das Schicksal zuschlägt und ein Ereignis uns aus der sicher geglaubten Bahn wirft, muß sich alles neu ordnen. Nichts ist mehr wie vorher. Es gilt, den inneren Halt nicht gänzlich zu verlieren, der neuen Situation einen neuen Sinn zu geben und diese zu akzeptieren.

Mittwoch, 6. November 2019, 20.30 Uhr Dialograum Kreuzung an Sankt HelenaBornheimer Straße 130, Bonn-Nord

Michael Denhoff (Campanula) spielt zwei eigene Werke und Musik von Bernd Alois Zimmermann und György Kurtág.
Silvia Salzmann (Tanz) interagiert mit ihrer Körpersprache zu Wort & Musik.
Bernt Hahn (Rezitation) liest Texte von Rainer Maria Rilke, Hermann Burger, Kurt Tucholsky, Jean Améry,
Friedrich Hölderlin und Maurice Blanchot.

2019-11-05T12:38:14+01:00